Datenschutz

Datenschutzerklärung

Die Flüchtlingshilfe Blieskastel e.V. ist verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die Flüchtlingshilfe Blieskastel e.V. einen hohen Stellenwert. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir erheben und verarbeiten und zu welchen Zwecken.

Die Kontaktdaten der Verantwortlichen lauten:

Vorstand:

Manfred Gentes
Klosterweg 6
66440 Blieskastel
E-Mail: info@fluechtlingshilfe-blieskastel.de
Tel.: +049 (0)6842 / 507 02 40

Ihre Ansprechpartnerin in Datenschutzfragen ist:

Andrea Hempel
Klosterweg 6
66440 Blieskastel
E-Mail: info@fluechtlingshilfe-blieskastel.de
Tel.: +049 (0)6842 / 507 02 40

Datenerhebung und Protokollierung

Sie können die Internetseite der Flüchtlingshilfe Blieskastel e.V. grundsätzlich besuchen, ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Nutzerprofile werden von uns grundsätzlich nicht erstellt.

strato.de, der Provider unseres Internetauftritts erhebt und speichert automatisch Informationen in sog. Server-Log-Files, die Ihr Browser autmatisch an diese übermittelt. Dies sind Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL, Hostname, IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Der Provider behält sich vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die Erklärung unseres Providers, strato.de, zur Sicherheit seiner Server können Sie hier nachlesen.

Cookies

Unsere Webseite verwendet keine Cookies.

E-Mail Kontakt

Wenn Sie sich per Mail an uns wenden, werden wir Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten allein für die Verarbeitung der Konversation bzw. für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erheben, verarbeiten und nutzen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Zielt der E-Mail Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist
zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Eine Speicherung kann erfolgen, wenn dies durch den Gesetzgeber in Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Flüchtlingshilfe Blieskastel e.V. unterliegt, vorgesehen wurde.

Datenübermittlung, Datenweitergabe und Datenverarbeitung

Eine Datenübermittlung in Drittländer findet nicht statt.

Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland verarbeitet.

Personenbezogene Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung unserer Vertragspflichten notwendig ist. Wenn uns persönliche Daten im Rahmen einer  Einwilligungserklärung zur Verfügung gestellt werden, werden diese Daten nur für den in der Einwilligungserklärung genannten Zweck, dem Sie vorab zugestimmt haben, genutzt.

Externe Inhalte, sowie Verarbeitung von Daten außerhalb der EU

Wir haben diverse Links zu anderen Internetauftritten eingebunden. Deren Inhalt, Gestaltung und Aktualisierung unterliegen nicht dem Einflußbereich der Flüchtlingshilfe Blieskastel e.V.. Die Flüchtlingshilfe Blieskastel e.V. distanziert sich daher von allen fremden Inhalten.

Wenn Sie auf diese Links klicken, werden Ihre Daten an den Betreiber des anderen Internetauftrittes übermittelt. Diese Datenschutzerklärung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang mit personenbezogenen Daten durch Dritte. Bitte prüfen Sie die Datenschutzerklärung der jeweilig
verantwortlichen Stelle.

Ab dem Wechsel auf die Website des externen Anbieters liegt der Umgang mit Ihren Daten in dessen Verantwortung.

Datenlöschung und Datenspeicherung

Die erhobenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder
gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, d. h. wenn die jeweilige Konversation mit dem Betroffenen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Aufbewahrungsfristen

Die Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus den gesetzlichen Regelungen.

Betroffenenrechte

Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und die Empfänger der gespeicherten Daten, sowie den Zweck und die Dauer der Speicherung verlangen (schriftlich zu richten an die oben genannte Zuständige für den Datenschutz).

Sie können jederzeit verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt werden.
Die Löschung Ihrer Daten hängt von der Rechtsgrundlage der Verarbeitung ab.

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Haben Sie das Recht auf Berichtigung , Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einen unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Widerspruchsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Haben Sie per E-Mail Kontakt zu uns aufgenommen, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.
In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Richten Sie bitte Ihren Widerruf schriftlich (per Brief oder Mail) an die oben genannte Zuständige für den Datenschutz.

Für die Richtigkeit der in dieser Website enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.