Theater

Nie wieder Hass

kommt nach Blieskastel

Am Sonntag, den 15. Oktober 2017 um 18 Uhr führt die St.Ingberter Theatergruppe  „Schams“ ihr erfolgreiches Stück

„Nie wieder Hass“

in der Bliesgaufesthalle in Blieskastel auf.

Vorverkauf im Büro der Flüchtlingshilfe, Klosterweg 6 zu den Öffnungszeiten am Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 18:00 Uhr und in der Touristen-Information der Stadt Blieskastel im Haus des Bürgers, Luitpoldplatz 5

Normalpreis: 8,00 Euro
ermäßigter Preis (Kinder, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Flüchtlinge, sowie alle anderen ALG II -Empfänger bzw Sozialhilfeempfänger): 4,00 Euro

Nach den beachtenswerten Aufführungen dieser aufwühlenden Geschichte um den Verlust der Heimat in der Stadthalle von St. Ingbert folgten bereits weitere Auftritte in Homburg, Saarbrücken, Frankfurt und während des saarländischen Theatercocktails im Mai in Lautzkirchen.

Dabei stieß das Theaterprojekt des syrischen Regisseurs Mwoloud Daoud durchweg auf positive Kritik.

Deshalb freut es uns besonders, dass die Gruppe Schams (Arabisch für: Sonne) ihr Stück auch in Blieskastel präsentieren wird.

In diesem Stück spannt die deutsch-syrische Theatergruppe den Bogen von einem zunächst eher friedlichen Syrien, über den Beginn des Bürgerkrieges, Tod, Verfolgung und Flucht bis zur Ankunft in einer völlig anderen Kultur bei uns in Deutschland und den ersten Versuchen, uns Deutsche zu verstehen und gleichzeitig den aus der früheren Heimat mitgebrachten Hass auf den Gegner zu überwinden.