Aktuell

Im August machen auch wir weitgehend Ferien.
Alle Angebote  pausieren. Persönlich sind wir weiterhin zu unseren Bürozeiten am Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr  im Kaschdler Treff für alle, Luitpoldplatz 5, Seiteneingang, zu erreichen. Gerne können Sie sich mit Ihren Anfragen auch unter
an uns wenden

Dublin IV in Vorbereitung

Fast unbemerkt von Presse und Öffentlichkeit wird innerhalb der EU verhandelt, wie man den Zustrom von Flüchtlingen reduzieren kann, indem man die Zuwanderung in „attratkive“ Staaten weitgehend verhindert. Die EU-Kommission hat einen Entwurf  vorbereitet, mit dem die unter dem Begriff „Dublin“ bekannten Regeln verschärft werden sollen.

weiterlesen …


Neue Öffnungszeiten der Kleiderkammer

Die Kleiderkammer der Flüchtlingshilfe Blieskastel im alten Sportheim in Mimbach wird  vorläufig an jedem 2. Samstag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr  für die Ausgabe von Kleidung und Haushaltsartikeln an die Blieskasteler Flüchtlinge geöffnet sein.  Erste Öffnung nach der Sommerpause ist am Samstag, den 13. August.

Neuankömmlinge können am Donnerstagnachmittag mit dem Nötigsten versorgt werden.

Für die Abgabe von Spenden ist die Kleiderkammer jeden Mittwoch von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Es wird darum gebeten, vorläufig keine Kleiderspenden abzugeben.

Dringend gebraucht werden weiterhin Küchen- und Haushaltsgeräte, Geschirr,  Kinderspielzeug, Werkzeuge  und Fahrräder.

Kontakt zum Kleiderkammerteam:

kleiderkammer@fluechtlingshilfe-blieskastel.de


Sommerausflug 2016 mit unseren Flüchtlingen

Nachdem unser geplanter Ausflug am 4. Juni wegen des anhaltenden Regens kurzfristig abgesagt werden musste, haben wir am 23. Juli einen neuen Versuch gestartet und sind mit mehr als 120 Flüchtlingen und ehrenamtlichen Helfern zur Saarschleife nach Orscholz gefahren und haben anschließend den Nachmittag  im Saargarten in Beckingen beim Picknick verbracht.

weiterlesen …


Neues vom Jobcenter

Neue Regelungen und nützliche Informationen zur Krankenversicherung, zur Erstaustattung neubezogener Wohnungen sowie zum Erstbedarf Kleidung …

weiterlesen …


Saarbrücker Zeitung berichtet über Webenheimer Flüchtlinge

SZ-Redakteurin Ulrike Stumm hat sich mit drei vom Dublin-Verfahren betroffenen Flüchtlingen und ihren Patinnen zusammengesetzt und einen beeindruckenden Artikel über das Schicksal der drei jungen Männer geschrieben:

Saarbrücker Zeitung vom 14.07.2016 – Ausgabe St. Ingbert

… und hier können Sie die Geschichte einer Familie lesen, die ausreisen will und nicht darf:

Die Odyssee einer ausreisewilligen Flüchtlingsfamilie


Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge mit subsidiärem Schutzstatus

Lange haben sich die Regierungsparteien um das Asylpaket II gestritten, soweit es um den Familiennachzug unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge ging.

Dann hat die SPD ihren Widerstand aufgegeben, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass man eine Einzelfallprüfung bei besonderer Härte vereinbart habe. Was diese Äußerung wert ist, zeigen die Antworten des Auswärtigen Amtes und des Innenministeriums auf unsere Anfragen.

weiterlesen …


Holzbildhauerei mit Feuer und Farbe

Ein integrativer Workshop für Flüchtlinge und Einheimische bei der Sommerakademie in Blieskastel

vom 10. bis 14. Oktober 2016, jeweils 10:00 bis 16:00 Uhr auf dem Schulgelände auf dem Schlossberg in Blieskastel

Dozent ist Michael Hussmann, freischaffender Künster und Bildhauer in Eckfeld.

Anmeldung bitte bis spätestens 15.09.2016 an info@fluechtlingshilfe-blieskastel.de

sommerakademie1

Baumabschnitte, Äste und Bretter, aber auch Holzpaletten sind unser Ausgangsmaterial.
Durch sägen, raspeln, schrauben, verleimen, sowie durch die Bearbeitung mit Knüpfel und Stechbeitel entstehen unsere Kunstwerke. Es werden z.B. Skulpturen, Masken oder einzigartige Möbelstücke designt. Die Werke können anschließend geölt, farbig bemalt, oder durch Behandlung mit Feuer patiniert werden.

weiterlesen…


Dublin – Verfahren

vor ein paar Wochen haben wir an dieser Stelle informiert über die unerträgliche Situation zweier syrischer Flüchtlinge, denen die Abschiebung nach Ungarn drohte.

Nun können wir in dieser Sache einen ersten Erfolg vermelden:

Das Verwaltungsgericht in Saarlouis hatte im Sinne der Antragsteller entschieden.

Doch nur kurz währte die Freude, als mündlich mitgeteilt wurde, das BAMF habe das Urteil akzeptiert und werde selbst über den Asylantrag entscheiden.

Leider war das eine Fehlinformation, das BAMF hat das Urteil nicht akzeptiert und will das Verfahren beim nächsthöheren Gericht neu verhandeln lassen, da seitens des Europäischen Gerichtshof bisher nicht festgestellt wurden, dass es in Ungarn und Bulgarien systemische Fehler in der Behandlung von Asylanträgen gibt.

Mahmoud und Faisal sind wieder tief in ihre Depressionen verfallen.

Nicht einmal eine Rückkehr in ihre Heimat zu ihren Familien ist derzeit möglich, da ihnen der Weg durch die Türkei versperrt ist.

 

zur ganzen Geschichte von Mahmoud und Faisal…


 

Leitfaden für Zahlungen nach AsylbLG

und SGB II

Monatliche Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz unter Berücksichtigung der neuesten Kürzungen seit 17.03.2016

weiterlesen…


 


Neue Bescheinigung der Ausländerbehörde

weiterlesen…



Der Flüchtlingshilfeverein Blieskastel bezieht Stellung zu den Kölner Ereignissen

Voller Entsetzen und mit Abscheu haben wir die Ereignisse aus der Silvesternacht von Köln, Hamburg und anderen deutschen Städten wahrgenommen.

Ebenso bestürzt haben unsere Flüchtlinge in Blieskastel auf diese Nachrichten reagiert, besteht doch wieder einmal die Gefahr der Verallgemeinerung, alle Flüchtlinge seien frauenfeindlich, Vergewaltiger und Verbrecher.

weiterlesen…


Kaschdler Treff für alle

Zu Jahresbeginn hat die Flüchtlingshilfe Blieskastel Räume im Haus des Bürgers am Luitpoldplatz übernommen.
Die großzügige Unterstützung der Peter und Luise-Hager-Stiftung ermöglichte es uns, in die Räume des bisherigen Familienzentrums im Haus des Bürgers, Eingang Florianstraße, einzuziehen.
weiterlesen…


Ortsrat Ballweiler und Musikverein Mimbach helfen den Flüchtlingen

Der Ortsrat von Ballweiler sammelte Spenden beim St. Martins-Umzug und der Musikverein Frohsinn Mimbach bot den Flüchtlingen einen herzlichen Empfang bei seinem Weihnachtskonzert
weiterlesen…


Warm Welcome

Am 17. Dezember besuchte eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern mehrerer Klassenstufen des Von-der Leyen-Gymnasiums Blieskastel einen Deutschkurs der Flüchtlingshilfe Blieskastel
weiterlesen…


Stellungnahme zur Kündigungspolitik der Stadt Blieskastel

Die Fakten liegen auf dem Tisch, die Argumente sind ausgetauscht und manche sagen auch das Kind sei nun in den Brunnen gefallen. Dass wir, die Flüchtlingshilfe Blieskastel e. V., erst jetzt Stellung beziehen, liegt nicht daran, dass wir uns weg ducken, sondern ist vielmehr der Tatsache geschuldet, dass wir alle Seiten und Aspekte der vorliegenden Kündigungen in Betracht ziehen möchten. weiterlesen…

Ausflug in die Neue Kinderwelt

70

Großen Spaß hatten die Kinder aus Blieskastel beim Besuch der Neuen Kinderwelt in Saarbrücken

weiterlesen…

 


Schüler des von der Leyen-Gymnasiums besuchen Deutschkurs der Flüchtlingshilfe Blieskastel

Beim Wandertag im Oktober besuchte die Klasse 10 a des von der Leyen Gymnasiums Blieskastel den Deutschkurs der Flüchtlingshilfe in Webenheim:

Sprachunterricht bei syrischen Flüchtlingen in Webenheim


Infoveranstaltung in der Bliesgaufesthalle

R-P1300162Am Freitag, dem 09.10.2015 hatte die Flüchtlingshilfe Blieskastel e. V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Blieskastel interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Infoveranstaltung in Bliesgaufesthalle geladen. In erste Linie sollten die Bürgerinnen und Bürger von Blieskastel zu der aktuellen Situation der Flüchtlinge in Blieskastel und die weiteren Aussichten informiert werden…weiterlesen…

 


Zum Brandanschlag auf die als Flüchtlingsunterkunft vorgesehene Schule in Bliesdalheim

Entsetzt, wütend und zornig sind die in der Flüchtlingshilfe in Blieskastel aktiven Menschen über den Brandanschlag auf die ehemalige Schule in Bliesdalheim.   …weiterlesen…


Die rechtliche Situation von Flüchtlingen

Fast 50 interessierte Blieskasteler Bürger waren am vergangenen Donnerstag der Einladung des Flüchtlingshilfevereins gefolgt, um sich im Haus des Bürgers einen Vortrag von Rechtsassessorin Ellen Niederkorn von der Kanzlei Diel & Wolf anzuhören, in dem es um den Bereich Asylrecht und die rechtliche Situation der Flüchtlinge ging.    …weiterlesen…


Patinnen und Paten für Flüchtlinge in Blieskastel gesucht!

Wöchentlich kommen neue Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea in Blieskastel an und werden in von der Stadt angemieteten Wohnung untergebracht. Es werden dringend Bürgerinnen und Bürger gesucht, die sich als Patinnen und Paten für diese Flüchtlinge engagieren möchten…weiterlesen…


Bücherbasar
Im Klosterweg 1 veranstaltete Fr. Dr. Schmieder-Matz am 31.05.15 einen Bücherbasar. Bei Kaffee und Kuchen konnten interessierte Bürger im unfangreichen Angebot an gebrauchten Büchern stöbern und bei gefallen diese, gegen eine Spende für die Flüchtlingshilfe Blieskastel, erwerben… weiterlesen… 


Erster eritreisch-orthodoxer Gottesdienst im Saarland war ein voller Erfolg!
Mehr als 150 eritreische Flüchtlinge waren am vergangenen Samstag (6.Juni 2015) der Einladung des Arbeitskreises Eine Welt der katholischen Pfarreiengemeinschaft Lautzkirchen gefolgt und nahmen an einem Gottesdienst in ihrer Landessprache Tigrinya teil…weiterlesen…


Flüchtlinge arbeiten in Blieskasteler Firmen

Bassam M. hat seinen Friseurberuf in Syrien gelernt und dort, aber auch im Libanon und in der Türkei gearbeitet. Doch er musste seine Heimat verlassen und lebt nun seit Anfang des Jahres bei uns in Blieskastel. Täglich besucht er vormittags einen Deutschkurs. Und seit kurzem bringt er seine Fähigkeiten im Friseursalon Ayhan an die Frau und an den Mann – seine Kundinen und Kunden, deren Freunde und Familien sind begeistert von seiner Kunstfertigkeit...weiterlesen…


Flotte Räder
Am 19.05.2015 fand auf dem Paradeplatz in Blieskastel die vom Arbeitskreis Eine Welt und der Stiftung Lebenswerte organisierte und finanzierte Aktion „Flotte Räder“ statt. Gemeinsam setzten dabei freiwillige Helfer und Flüchtlinge Fahrräder in Stand und machten diese verkehrssicher…weiterlesen…